cialis buy
Schließen
cialis buy

Letzter Jahrgang Gesundheits- und Krankenpflege schließt mit vollem Erfolg ab 

 

Den frisch gebackenen examinierten Pflegekräften der Berufsfachschulen für Pflege der Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH steht die Welt offen.

Mit einem bemerkenswerten Ergebnis haben an der Kreisklinik St. Elisabeth 11 Schülerinnen und 4 Schüler und an der Kreisklinik Wertingen 13 Schülerinnen der jeweiligen Berufsfachschule für Pflege ihre Ausbildung zu Gesundheits- und Krankenpflegerinnen/–pflegern abgeschlossen. 15 der frisch gebackenen examinierten Pflegefachkräfte übernehmen die Kreiskliniken Dillingen-Wertingen direkt, einige wechseln zu anderen Kliniken in der Region, wieder andere setzen die Ausbildung spezifiziert fort oder beginnen ein Studium.

Bedingt durch die Einschränkungen und Sicherheitsmaßnahmen im Rahmen der Covid-19-Pandemie musste der Prüfungsablauf angepasst werden – alle Prüflinge hielten den notwendigen Sicherheitsabstand ein und traten separat zu Gesprächen und Prüfungen an. Geplant waren zudem die traditionell feierlichen Abschlussveranstaltungen am 03. und 04. September, bei denen auch die Zeugnisse übergeben werden sollten; auch hier musste mit der Tradition zur Sicherung der Gesundheit aller gebrochen werden.

Hinter den Absolventen liegen nun rund 2.100 Stunden Theorie und etwa 2.500 Stunden in der Praxis. Während ihrer Ausbildung wurden die Schülerinnen und Schüler von den Lehrkräften der Berufsfachschulen für Pflege, den Praxisanleitern sowie den Pflegekräften auf den Stationen begleitet. Lehrkräfte und Praxisanleiter arbeiten an den Kreiskliniken eng zusammen, um den Theorie-Praxis-Transfer sicherzustellen und die hohe Ausbildungsqualität zu gewährleisten.

 „Unser Ziel ist es, Menschen, die den Pflegeberuf erlernen möchten, zu begleiten, anzuleiten und zu fördern, um sie schließlich zum erfolgreichen Abschluss zu führen. Mit dem bestandenen Examen der gesamten Klasse 2017-2020 haben wir dieses Ziel erreicht. Darauf können alle Akteure, die zur Ausbildung beigetragen haben, vor allem aber unsere Absolventen sehr stolz sein.“, erklärt Gertrud Waltinger, Schulleitung an der Kreisklinik St. Elisabeth, für welche es zu ihrem Rentenantritt die letzte Abschlussklasse war.

„Der konstante Einsatz unserer Schülerinnen und Schüler sowohl im Unterricht als auch in den Praxisphasen auf Station erfordert Willensstärke, enorme Belastbarkeit und eine große Portion Liebe zum Beruf. Ich möchte mich an dieser Stelle für die außerordentliche Motivation und Leistung aller bedanken und wünsche unseren Absolventinnen und Absolventen alles Gute für die berufliche Zukunft!“, so Uli-Gerd Prillinger Geschäftsführer der Kreiskliniken, welcher dem Examenskurs per Videobotschaft gratulierte.

Landrat Leo Schrell schloss sich mit den Wünschen an und ist stolz auf die Absolventen sowie auf die hohe Qualität und Praxisnähe der Ausbildung, welche die Schülerinnen und Schüler in den vergangenen drei Jahren bei den Kreiskliniken genießen durften. Ergänzend fügte er hinzu, „Sie haben eine anspruchsvolle und lehrreiche Zeit hinter sich und konnten in den vergangenen drei Jahren mit Sicherheit viele Eindrücke für Ihren weiteren beruflichen Weg mitnehmen. Dafür wünsche ich Ihnen alles Gute und viel Erfolg! Zudem freue ich mich, dass Sie alle sich für einen abwechslungsreichen und menschlichen Beruf entschieden haben, in dem Sie eng mit den Menschen zusammenarbeiten. Gerade in Zeiten des Pflegenotstandes ist es uns als Ausbildungsstätte und Schule ein Anliegen, auf die Wichtigkeit des Pflegeberufes aufmerksam zu machen. Wir sind stolz darauf, mit unserer praxisorientierten Ausbildung den Auszubildenden nicht nur das reine Handwerk, sondern auch wichtige Werte im Pflegeberuf vermitteln zu können. Wir freuen uns schon jetzt auf den kommenden Jahrgang an unserer Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe und möchten uns bei Ihnen, unseren diesjährigen Absolventinnen und Absolventen für Ihr Engagement in den Kreiskliniken Dillingen-Wertingen bedanken."

Am 1. September wurde bereits der nächste und gleichzeitig erste Jahrgang, der ab 2020 geltenden sogenannten Generalistik in der Pflegeausbildung, durch Heike Preßmar, Leitung der Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe willkommen geheißen: „Wir freuen uns auf unsere „Neuankömmlinge“ und werden alles dafür tun, auch diese über die nächsten drei Jahre hinweg zum Erfolg zu führen!“

Das Examen an den Berufsfachschulen für Pflege Dillingen und Wertingen/Ebersberg der Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH bestanden haben:

Kreisklinik St. Elisabeth Dillingen: Bär Alena, Götz Daniel, Hitzler Lars, Kiehbacher Lea, Kling Florian, Kölle Sarah, Laber Florian, Müller Vanessa, Oberschmid Laura, Ozga Leonie,  Rahimi Mahnegar, Sack Tamara, Seifert Lisa, Sinnl Alina, Stöhr Mona

Kreisklinik Wertingen: Britzelmeier Annika, Gallenmiller Agnes, Gerhards Jasmin, Hitzler Selina, Holland Elisa, Mordstein Johanna, Oberschmid Tatjana, Sandtner Sandra, Saphörster Kimberly, Stuhler Sofia, Thaqi Aurela, Wörz Anna, Zinowsky Swenja,

 

Weitere Informationen zu den Ausbildungsmöglichkeiten an der Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH einschließlich der Akademie für Gesundheits- und Pflegeberufe finden Sie unter www.khdw.de.

 

(Das Foto zeigt die Abschlussklasse 2017-2020 der Berufsfachschule für Pflege Dillingen, stellvertretend für beide Abschlussklassen der Berufsfachschulen für Pflege der Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH.) 

 

 

 

 

 

Landkreis Dillingen an der Donau & Gesundheitsregion Plus

An der Donau im idyllischen bayerischen Schwaben gelegen, präsentiert sich der Landkreis Dillingen als starker und dynamischer Wirtschaftsstandort. Bildungsangebote, wohnortnahe Patientenversorgung, Wirtschaftskraft und Familienfreundlichkeit bilden dort die Grundlage für eine hohe Lebensqualität.

Der Landkreis Dillingen a.d.Donau wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege als Gesundsheitsregion Plus gefördert und fachlich begleitet. Dadurch sollen die guten gesundheitlichen Lebensbedingungen (Gesundheitsförderung und Prävention sowie die Gesundheitsversorgung) weiter verbessert werden.

mehr erfahren

Landkreis Dillingen an der Donau & Gesundheitsregion Plus

An der Donau im idyllischen bayerischen Schwaben gelegen, präsentiert sich der Landkreis Dillingen als starker und dynamischer Wirtschaftsstandort. Bildungsangebote, wohnortnahe Patientenversorgung, Wirtschaftskraft und Familienfreundlichkeit bilden dort die Grundlage für eine hohe Lebensqualität.

Der Landkreis Dillingen a.d.Donau wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege als Gesundsheitsregionplus gefördert und fachlich begleitet. Dadurch sollen die guten gesundheitlichen Lebensbedingungen (Gesundheitsförderung und Prävention sowie die Gesundheitsversorgung) weiter verbessert werden.

mehr erfahren

IHK (Industrie- und Handelskammer) Schwaben

Die Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH als mitunter größter Ausbildungsbetrieb im Landkreis Dillingen legt großen Wert auf Ausbildung und setzt den Qualitätsanspruch hoch. Wir arbeiten dabei eng mit der IHK zusammen, die uns regelmäßig auch als erfolgreichen Ausbildungsbetrieb auszeichnet.

Arbeitsgruppe Onkologie

Um eine ganzheitliche Behandlung von PatientInnen mit Tumorerkrankungen auf einem hohen Qualitätsniveau anbieten zu können, wurde unter der Leitung von Dr. med. Peter Müller (Chefarzt Innere Abteilung, Kreisklinik Günzburg) die Arbeitsgruppe Onkologie Dillingen-Günzburg-Krumbach gegründet: In diesem Kreis finden sich Gastroenterologen, Onkologen, Chirurgen, Strahlentherapeuten, Radiologen und Pathologen aus den Landkreisen Dillingen, Ulm und Günzburg. Gemeinsam wird hier im wöchentlichen Turnus in der sog. Tumorkonferenz für jeden betroffenen Patienten der für ihn individuelle und optimale Untersuchungs-, Behandlungs- und Nachsorgeweg festgelegt. Die jeweiligen einweisenden Haus- und Fachärzte sind dabei von Anfang an mit eingebunden.

mehr erfahren

Regionales Darmzentrum (Dillingen, Günzburg, Krumbach)

Gemeinsam gegen den Darmkrebs: Unser Regionales Darmzentrum Dillingen - ein Netzwerk von anerkannten Fachexperten an der Kreisklinik St. Elisabeth und kooperierenden Kliniken, spezialisierten niedergelassenen Haus- und Fachärzten sowie weiteren versierten Behandlungspartnern - bietet hierfür eine optimale Versorgung. Innerhalb der gesamten Behandlungskette – von der Vorsorge über die Behandlung bis zur Nachsorge – stellen wir gemeinsam eine qualitativ hochwertige Betreuung und Behandlung sicher.

mehr erfahren

Klinik-Kompetenz-Bayern eG

Mit dem Ziel, die kommunalen Kliniken effektiv zu vernetzen, hat die Klinik-Kompetenz. Bayern, eine eingetragene Genossenschaft (eG), im Januar 2011 die gemeinsame Arbeit aufgenommen. Freiwillig dem Verbund angeschlossen können die Kliniken durch den Zusammenschluss und die Vernetzung der Kompetenzen die medizinische Versorgung auf höchstem Niveau sicherstellen und damit auch im Wettbewerb besser bestehen. Die Kliniken geben dabei ihre Selbständigkeit nicht auf.

mehr erfahren

Wirbelsäulenzentrum Nordschwaben

Entstanden aus der Hauptabteilung Chirurgie und Unfallchirurgie der Kreisklinik Wertingen mit dem Schwerpunkt Wirbelsäulenchirurgie bietet das Wirbelsäulenzentrum Nordschwaben eine individuell zugeschnittene und bestmögliche Rückenbehandlung von der Diagnostik bis zur Wirbelsäulenchirurgie. Dank modernster Möglichkeiten in Diagnostik und Behandlung werden PatientInnen mit Rückenleiden von einer harmlosen Muskelverspannung über Bandscheibenprobleme bis hin zu den Folgen eines Unfalls optimal versorgt und betreut.

mehr erfahren

Familienpakt Bayern

Die Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH unterstützt ihre Beschäftigten nach Kräften dabei, die Herausforderung „Vereinbarung von Familie und Beruf“ zu meistern und nach den eigenen Wünschen und Möglichkeiten zu verwirklichen. Daher sind wir Mitglied im „Familienpakt Bayern“.

Der Familienpakt Bayern wurde von der Bayerischen Staatsregierung gemeinsam mit der bayerischen Wirtschaft (der Bayerische Industrie- und Handelskammertag e.V., die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. und der Bayerische Handwerkstag e.V.) geschlossen. Mit seiner Hilfe soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern weiter verbessert werden. Daneben unterstützt der Familienpakt Bayern uns als Arbeitgeber bei der Umsetzung familienbewusster Maßnahmen.

Der Verein der Freunde des Krankenhauses Wertingen e.V.

Der Verein der Freunde des Krankenhauses Wertingen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Mitgliedern aus dem privaten, kommunalen und wirtschaftlichen Bereich unserer Region.

Wir sind bemüht um die optimale Sicherstellung der stationären und ambulanten medizinischen Versorgung für unsere Region und sehen unsere Aufgabe in der Unterstützung und Stabilisierung der Krankenhausstruktur in Wertingen.

Das Krankenhaus ist auch ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und bietet jungen Menschen gute und zukunftsträchtige Ausbildungsberufe.

Besuchen Sie uns im Internet unter www.freunde-krankenhauswertingen.de.

Verein zur Förderung des Krankenhauses St. Elisabeth Dillingen a.d.Donau e.V.

Besonders in Zeiten knapper öffentlicher Mittel set­zen wir uns mit persönlichem Engagement für die Förderung und Unterstützung von Maßnahmen zur Betreuung und Versorgung der PatientInnen ein. Darüber hinaus ist es ein besonderes Anliegen, den medizinischen und technischen Standard der Klinik weiter zu verbessern.

Förderverein Dillingen

Akademisches Lehrkrankenhaus der TU München

Die Kreisklinik St. Elisabeth ist seit 2013 akademisches Lehrkrankenhaus der TU München und entspricht durch ihre medizinisch-technischen Einrichtungen den hohen, qualitativen Anforderungen einer modernen und leistungsfähigen Klinik. Durch unsere Fachabteilungen finden Sie optimale Voraussetzungen für Ihren praktischen Studiengang!

 
 
 
 
 
 
 
 
online stendra sunrise