Schließen

Hinweis zu Datenschutz und Cookies

Wir wollen sicherstellen dass unsere Webseite benutzerfreundlich ist und arbeiten kontinuierlich daran sie zu verbessern. Wenn Sie unsere Webseite verwenden, stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen und der Verwendung von Cookies zu.
mehr Informationen

akzeptieren

Videos

 

Das ist Pflege – Kreiskliniken starten umfangreiche Kampagne für und mit dem Beruf Pflege
 
 

Die Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH will zeigen, wie attraktiv der Beruf Pflege ist und vor allem mit Blick auf das neue Pflegeberufegesetz ab 2020 Ausbildungszahlen weiter steigern.

Dass der Pflegeberuf besser ist als sein Ruf, dass er interessant, vielseitig, spannend und attraktiv sein kann, er vielfältige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten bietet sowie einen wichtigen Beitrag in einer immer älter werdenden Gesellschaft leistet – das zeigen ab heute die Pflegefachkräfte, Auszubildende und Lehrkräfte der Berufsfachschulen für Krankenpflege Dillingen und Wertingen gemeinsam mit den Kreiskliniken St. Elisabeth, Dillingen und Wertingen in einer groß angelegten Kampagne. Im Rahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, der Online-Präsenz der Kreiskliniken und auf www.azubiemovie.de, in sozialen Medien, auf Veranstaltungen und künftig auch in weiteren internen und externen Medien werben sie alle zusammen für den Pflegeberuf als einen wichtigen Zukunftsberuf und begleiten zugleich auf diese Weise die Einführung der neuen generalistischen Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz, die 2020 auch bei den Berufsfachschulen für Krankenpflege im Landkreis Dillingen startet.  

Nach zunächst interner Veröffentlichung und nun offiziellem Start der Kampagne unterstreicht Geschäftsführer Uli-Gerd Prillinger, „… dass die Pflege von Menschen aller Altersstufen ein zukunftssicherer und perspektivenreicher Beruf ist und bleibt. Die Sicherstellung unserer gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung hängt davon ab, dass sich junge Menschen für den Pflegeberuf entscheiden, aber auch davon, dass Pflegekräfte wieder in den Beruf zurückkehren oder Menschen aus ganz anderen Berufen sich neu in Richtung Pflege orientieren. Denn: Gute Pflege braucht viele helfende Hände. Ziele der Kampagne sind daher mitunter, die Ausbildungszahlen zu steigern, das Image der Pflege nachhaltig zu verbessern und zugleich aufzuzeigen, welche Stärken und Vorteile die Berufsfachschulen gerade unter Berücksichtigung des neuen Pflegeberufegesetzes zu leisten vermögen. Das Besondere an der heute gestarteten Kampagne ist, dass Pflegerinnen und Pfleger sowie Auszubildende und Lehrkräfte gemeinsam für die Pflege werben und authentisch aus ihrem spannenden Alltag berichten.“

Ergänzend fügen unisono Schulleitung Gertrud Waltinger, Personalleitung Alexandra Eibl und Betriebsdirektorin Sonja Greschner hinzu: „Mit Einführung der generalistischen Pflegeausbildung ab Januar 2020 verbessern sich nochmals die Bedingungen für die Auszubildenden: Sie lernen zukünftig alle Tätigkeitsbereiche von Kinder- bis Altenpflege kennen und können sich danach dort etablieren, wo ihre größten Interessen liegen. Wir freuen uns sehr auf den Start der Kampagne und sind überzeugt, dass die Menschen in unserer Kampagne glaubwürdig für die Werte und Herausforderungen der Pflegekräfte stehen – sei es in Ausbildung oder mitten im Berufsleben bei uns in den Kreiskliniken. Sie stehen dafür ein und mit deren Aussagen erreichen sie hoffentlich viele Menschen und begeistern für diese attraktive, sinnstiftende und zukunftssichere Ausbildung in der Pflege bzw. für die Ausübung dieses Berufes.“

Ein weiterer wichtiger Baustein der Kampagne bleibt weiterhin der persönliche Kontakt zu den Menschen, die sich für den Beruf interessieren. Hergestellt wird dieser bei den Kreiskliniken gemeinsam mit den Berufsfachschulen über den Besuch von Schulen, über die Teilnahme von Berufsorientierungsmessen wie beispielsweise der jährlich stattfindenden „fit for job“ in Höchstädt oder von weiteren internen und externen Aktionen und Veranstaltungen.

Sie möchten mehr Einblicke in den Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Krankenpflegers sowie den Ausbildungsbetrieb Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH? Entdecken Sie uns auf www.khdw.de: Hier können Sie den Auszubildenden im Bereich Pflege und in weiteren Berufsfeldern über die Schulter schauen. Hier sind Sie ganz nah an der Arbeitswelt und bekommen Einblicke, die Ihnen bei der Berufswahl wirklich weiterhelfen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ihr Kontakt zu uns

Kreisklinik St. Elisabeth

Ziegelstraße 38
89407 Dillingen a.d. Donau

Tel.: 090 71 / 57 - 0
Fax: 090 71 / 57 - 234
E-Mail: info@khdw.de


Kreisklinik Wertingen

Ebersberg 36
86637 Wertingen

Tel.: 082 72 / 998 - 0
Fax: 082 72 / 998 - 111
E-Mail: info@khdw.de

 

Landkreis Dillingen an der Donau & Gesundheitsregion Plus

An der Donau im idyllischen bayerischen Schwaben gelegen, präsentiert sich der Landkreis Dillingen als starker und dynamischer Wirtschaftsstandort. Bildungsangebote, wohnortnahe Patientenversorgung, Wirtschaftskraft und Familienfreundlichkeit bilden dort die Grundlage für eine hohe Lebensqualität.

Der Landkreis Dillingen a.d.Donau wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege als Gesundsheitsregion Plus gefördert und fachlich begleitet. Dadurch sollen die guten gesundheitlichen Lebensbedingungen (Gesundheitsförderung und Prävention sowie die Gesundheitsversorgung) weiter verbessert werden.

mehr erfahren

Landkreis Dillingen an der Donau & Gesundheitsregion Plus

An der Donau im idyllischen bayerischen Schwaben gelegen, präsentiert sich der Landkreis Dillingen als starker und dynamischer Wirtschaftsstandort. Bildungsangebote, wohnortnahe Patientenversorgung, Wirtschaftskraft und Familienfreundlichkeit bilden dort die Grundlage für eine hohe Lebensqualität.

Der Landkreis Dillingen a.d.Donau wird vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege als Gesundsheitsregionplus gefördert und fachlich begleitet. Dadurch sollen die guten gesundheitlichen Lebensbedingungen (Gesundheitsförderung und Prävention sowie die Gesundheitsversorgung) weiter verbessert werden.

mehr erfahren

IHK (Industrie- und Handelskammer) Schwaben

Die Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH als mitunter größter Ausbildungsbetrieb im Landkreis Dillingen legt großen Wert auf Ausbildung und setzt den Qualitätsanspruch hoch. Wir arbeiten dabei eng mit der IHK zusammen, die uns regelmäßig auch als erfolgreichen Ausbildungsbetrieb auszeichnet.

Arbeitsgruppe Onkologie

Um eine ganzheitliche Behandlung von PatientInnen mit Tumorerkrankungen auf einem hohen Qualitätsniveau anbieten zu können, wurde unter der Leitung von Dr. med. Peter Müller (Chefarzt Innere Abteilung, Kreisklinik Günzburg) die Arbeitsgruppe Onkologie Dillingen-Günzburg-Krumbach gegründet: In diesem Kreis finden sich Gastroenterologen, Onkologen, Chirurgen, Strahlentherapeuten, Radiologen und Pathologen aus den Landkreisen Dillingen, Ulm und Günzburg. Gemeinsam wird hier im wöchentlichen Turnus in der sog. Tumorkonferenz für jeden betroffenen Patienten der für ihn individuelle und optimale Untersuchungs-, Behandlungs- und Nachsorgeweg festgelegt. Die jeweiligen einweisenden Haus- und Fachärzte sind dabei von Anfang an mit eingebunden.

mehr erfahren

Regionales Darmzentrum (Dillingen, Günzburg, Krumbach)

Gemeinsam gegen den Darmkrebs: Unser Regionales Darmzentrum Dillingen - ein Netzwerk von anerkannten Fachexperten an der Kreisklinik St. Elisabeth und kooperierenden Kliniken, spezialisierten niedergelassenen Haus- und Fachärzten sowie weiteren versierten Behandlungspartnern - bietet hierfür eine optimale Versorgung. Innerhalb der gesamten Behandlungskette – von der Vorsorge über die Behandlung bis zur Nachsorge – stellen wir gemeinsam eine qualitativ hochwertige Betreuung und Behandlung sicher.

mehr erfahren

Klinik-Kompetenz-Bayern eG

Mit dem Ziel, die kommunalen Kliniken effektiv zu vernetzen, hat die Klinik-Kompetenz. Bayern, eine eingetragene Genossenschaft (eG), im Januar 2011 die gemeinsame Arbeit aufgenommen. Freiwillig dem Verbund angeschlossen können die Kliniken durch den Zusammenschluss und die Vernetzung der Kompetenzen die medizinische Versorgung auf höchstem Niveau sicherstellen und damit auch im Wettbewerb besser bestehen. Die Kliniken geben dabei ihre Selbständigkeit nicht auf.

mehr erfahren

Wirbelsäulenzentrum Nordschwaben

Entstanden aus der Hauptabteilung Chirurgie und Unfallchirurgie der Kreisklinik Wertingen mit dem Schwerpunkt Wirbelsäulenchirurgie bietet das Wirbelsäulenzentrum Nordschwaben eine individuell zugeschnittene und bestmögliche Rückenbehandlung von der Diagnostik bis zur Wirbelsäulenchirurgie. Dank modernster Möglichkeiten in Diagnostik und Behandlung werden PatientInnen mit Rückenleiden von einer harmlosen Muskelverspannung über Bandscheibenprobleme bis hin zu den Folgen eines Unfalls optimal versorgt und betreut.

mehr erfahren

Familienpakt Bayern

Die Kreiskliniken Dillingen-Wertingen gGmbH unterstützt ihre Beschäftigten nach Kräften dabei, die Herausforderung „Vereinbarung von Familie und Beruf“ zu meistern und nach den eigenen Wünschen und Möglichkeiten zu verwirklichen. Daher sind wir Mitglied im „Familienpakt Bayern“.

Der Familienpakt Bayern wurde von der Bayerischen Staatsregierung gemeinsam mit der bayerischen Wirtschaft (der Bayerische Industrie- und Handelskammertag e.V., die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V. und der Bayerische Handwerkstag e.V.) geschlossen. Mit seiner Hilfe soll die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Bayern weiter verbessert werden. Daneben unterstützt der Familienpakt Bayern uns als Arbeitgeber bei der Umsetzung familienbewusster Maßnahmen.

Der Verein der Freunde des Krankenhauses Wertingen e.V.

Der Verein der Freunde des Krankenhauses Wertingen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Mitgliedern aus dem privaten, kommunalen und wirtschaftlichen Bereich unserer Region.

Wir sind bemüht um die optimale Sicherstellung der stationären und ambulanten medizinischen Versorgung für unsere Region und sehen unsere Aufgabe in der Unterstützung und Stabilisierung der Krankenhausstruktur in Wertingen.

Das Krankenhaus ist auch ein wichtiger Arbeitgeber in der Region und bietet jungen Menschen gute und zukunftsträchtige Ausbildungsberufe.

Besuchen Sie uns im Internet unter www.freunde-krankenhauswertingen.de.

Verein zur Förderung des Krankenhauses St. Elisabeth Dillingen a.d.Donau e.V.

Besonders in Zeiten knapper öffentlicher Mittel set­zen wir uns mit persönlichem Engagement für die Förderung und Unterstützung von Maßnahmen zur Betreuung und Versorgung der PatientInnen ein. Darüber hinaus ist es ein besonderes Anliegen, den medizinischen und technischen Standard der Klinik weiter zu verbessern.

Förderverein Dillingen

Akademisches Lehrkrankenhaus der TU München

Die Kreisklinik St. Elisabeth ist seit 2013 akademisches Lehrkrankenhaus der TU München und entspricht durch ihre medizinisch-technischen Einrichtungen den hohen, qualitativen Anforderungen einer modernen und leistungsfähigen Klinik. Durch unsere Fachabteilungen finden Sie optimale Voraussetzungen für Ihren praktischen Studiengang!